London 2010 – Tag 1

17. September 2010

So,
hier ist nach langer Zeit mal wieder ein kleiner Artikel von mir auf meiner Seite :o)
Es wird mal wieder ien kleiner Reisebericht.
Diesmal bin ich mit Oli Uebersch(w)aer in London. Da wir letztes Jahr schon hier waren und uns das Hotel gut gefallen hat, sind wir wieder im Radisson Canary Wharf abgestiegen.
Die Reise ging heute morgen um 07:20Uhr ab Bielefeld Hauptbahnhof los. Um kurz nach neun waren wir dann in Düsseldorf am Fluhafen und um 11:10Uhr ging der Flieger.
Nach einem relativ ruhigen Flug (direkt nach dem Start hatten wir ein kleines Luftloch) sind wir dann pünktlich um 11:35Uhr Ortszeit in Heathrow gelandet.
Nun mussten wir nur noch durch die Passkontrolle und schon hatte uns England wieder. Die hatten auch so eine elektronische Passkontrolle, wo man mit seinem Reisepass der schon die Biometriedaten
gespeichert hat durchgehen konnte. Dann gab es eine automatische Gesichtserkennung und das wars. Echt cool, nur leider waren die Dinger geschlossen und so hat uns der nette Grenzbeamte persönlich begrüßt.
Vom letzten Jahr hatten wir ja noch unsere Oyster-Card. Die ist zum bezahlen der U-Bahn und der Busse. Schnell noch ein paar Pfund geladen und schon saßen wir in der Bahn.
Zum Hotel haben wir ca. 1,5h gebraucht. Das coole ist, dass die beim buchen ein Computerproblem hatten und meine Kreditkarte noch nicht belastet wurde. Beim Einchecken hat uns der nette Herr am Empfang gesagt, dass
die Buchung ja Prepaid gewesen sei (es scheint also „bezahlt“ zu sein) und schon hatten wir die Karten für unser Zimmer in der Hand.
Jetzt haben wir gerade unsere Klamotten ausgepackt. Gleich gehen wir eine Runde um den Block und essen erstmal einen Kleinigkeit.
Mehr folgt später…

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben