New York – The Day after

2. Juni 2008

Ich habe heute bis 13:00Uhr geschlafen und war danach immer noch eine wenig müde. Ich habe mich dann aber aus dem Bett gequält und mich unter die Dusche begeben. Denn ich war ja schon wieder um 14:00Uhr zum Mittagessen verabredet. Und dreimal darf geraten werden, was es zu essen gab?!? Eine leckere deutsche Currywurst. Als Nachtisch gab es dann noch ein kleines Eis. Dies war auch das Einzige, was ich heute gegessen habe. Ich glaube, ich bin dem Jet-Lag gut entkommen, denn ich werde gleich sicherlich gut einschlafen können. Olli hingegen hat sich gestern um 22:30Uhr hingehauen und ist leider um 02:00Uhr wieder aufgewacht. Da ihm das Weiterschlafen nicht so richtig gelingen wollte, ist er um 05:30Uhr aufgestanden. Das war sicherlich ein harter Tag…

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei meinem „Reiseführer“ Olli bedanken. Da er ja schon einmal in New York und in anderen Teilen der USA gewesen ist, kennt er sich ja bestens mit den dortigen Gepflogenheiten aus, was den Aufenthalt sehr vereinfacht hat. Für die nächste Reise werde ich die Sprache noch besser lernen, damit ich auch mal mit den Einheimischen reden kann :o)

Ach ja, ich habe mir dann heute auch gleich einen neuen Fernseher und einen Sat-Receiver gekauftr, aber das wird einem eigenen Artikel beschrieben.

Und für alle die, die glauben, wir wären nur bei Mc Donald´s oder Burger King gewesen – nicht einen Fuß haben wir in einen dieser beiden Läden gesetzt. Nicht, dass wir dies nicht mögen würden, aber die haben wir ja auch hier. Und was unsere sonstige Ernährung betrifft, kommt hier eine kleine Aufstellung:

2 x Wendy´s

1 x Pizza

3 x Quiznos

2 x Papaya Hot Dog

Ich finde für die USA geht das.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben